Theater Brackel

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage

Theaterabende 2005

Wichtige Mitteilung wegen COVID-19!

Image
Liebe Freunde, Förderer und Fans der Brackeler Theaterabende!
Eigentlich wäre es jetzt für uns an der Zeit, durch die verschiedensten Theaterbücher zu stöbern, um für die nächste Spielzeit wieder einen plattdeutschen und einen hochdeutschen Einakter sowie einen Sketch auszusuchen, aber …

die Welt macht gerade eine Pause und auch wir als kleine Theatergruppe müssen uns damit auseinandersetzen!

Gemeinsam mit allen Beteiligten haben wir uns zusammengesetzt und schweren Herzens entschieden, unsere Theaterabende aufgrund der Corona-Pandemie in 2021 auszusetzen. Das ist uns nicht leicht gefallen, denn für uns sind die Vorbereitungen und die Aufführungstermine jedes Jahr aufs Neue etwas ganz Besonderes. Auch wenn immer viel Arbeit  und ein enormer Zeitaufwand dahinterstecken, stehen der Spaß und die Freude unser Publikum zum Lachen zu bringen, für das gesamte Theaterensemble immer im Vordergrund.

In  vielen Bereichen unseres täglichen Lebens, ist die Situation rund um das Virus immer noch sehr  fragil. Es ist zurzeit für niemanden absehbar, wo wir während der Übungsphase im Herbst und dann im neuen Jahr, wenn die Aufführungen stattfinden sollen, stehen werden. Um niemanden zu gefährden - weder beim Ensemble noch bei unserem Publikum - haben wir gemeinsam als Team diesen traurigen Entschluss gefasst und bitten um Verständnis dafür.

Wir hoffen sehr, dass wir diese schwierige Zeit alle gut und gesund überstehen und dass wir dann in 2022 wieder für Sie in der Brackeler Festhalle auf die Bühne treten können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen das Beste!
Bitte bleiben Sie gesund!

 

Theaterabende 2005

Neu dabei waren Michael Wilcke als Briefträger in "Ade, du Junggesellentiet“ und Monika Sedello als Frau Kopp im Sketch "Zum Bahnhof? Ganz einfach!“

Ihre letzte Bühnenvorstellung gab Petra Menk, die sich aufgrund Zeitmangels vom Theaterspielen verabschiedet.

Auch Bärbel Meyer war in diesem Jahr zum letzten Mal dabei.
 
  • Besuch

  • Rechenaufgabe

  • De Fischer

  • Zum Bahnhof?

  • Junggesellentiet

 

Es kommt Besuch

Image

Besuch


Lustspiel in einem Akt von Jens Exler und Silke Keim


Die Familie Conrad wohnt in einem eigenen Haus irgendwo an der Ostsee, in einem Ort, wo andere Menschen Urlaub machen. Und dazu kommt es dann auch leider ! Es kündigt sich Besuch aus der Verwandtschaft an. Und das, wo Otto und Hanne selbst in den wohlverdienten Urlaub wollen. Also alles abblasen und zu Hause bleiben. Hanne bringt das Haus auf Vordermann und freut sich riesig auf den Besuch, was man von Otto, Britta und Peter nicht sagen kann, denn die Knoops bringen alles durcheinander.

Darsteller

Otto Manfred Rüger
Hanne Bärbel Meyer
Britta Steffi Mützel-Meyer
Ede Werner Dringenburg
Tutti Petra Müller
Peter Peter Westphalen
Souffleur Hans Nack
Leitung Karin Behrens

Die verflixte Rechenaufgabe


Sketch von Otto Walkes

Darsteller

Sohn Ansgar
Vater Peter Westphalen
Mutter Mechthild Ravens

De Fischer un sien Fruuns

Image

Der Fischer


Plattdeutsches Kurzspiel von Frenz Bertram

Ein alteingesessener Fischer möchte sich auf einer Parkbank entspannen. Gitti und Bea, zwei überdrehte Kurgäste, stören ihn mit ausgefallensten Fragen. Er wehrt sich auf seine Art und lässt die beiden lästigen jungen Frauen ins Leere laufen.

Darsteller

Fischer Günter Ulber
Bea Maike Kayser
Gitti Katja Wyludda

Zum Bahnhof? Ganz einfach!

Image

Zum Bahnhof


Humoristische Miniatur von Burkhard Junker

Es beginnt damit, dass Herr Kohl „Entschuldigung“ sagt, obwohl er Herrn Kopp gar nichts getan hat, dann stellt sich heraus, dass Herr Kohl nur nach dem Weg zum Bahnhof fragen will, dann werden die Erklärungen des Herrn Kopp so nervenzerreißend umständlich, dass Herr Kohl (kurz vor dem Kollaps) nach dem Weg zum Krankenhaus fragt. Den kann Herr Kopp ihm erklären - der führt direkt am Bahnhof vorbei.

Darsteller

Herr Kohl Uwe Möller
Frau Kopp Monika Sedello

Ade, du Junggesellentiet

Image

Junggesellentiet


Lustspiel in einem Akt von Hans Hinrich Kahrs


Paul und Heide sollen heute heiraten; Gestern abend hat Paul seinen Junggesellenausstand gefeiert und jetzt liegt er hinter dem Sofa und schläft. Matten, der Knecht, weckt ihn, Paul erhebt sich; er hat ein gewaltiges Veilchen, einen Brummschädel und um elf soll’s zum Standesamt gehen.

Darsteller

Paul Ulli Gerdau
Elli Irma Hahn
Heide Petra Menck
Lisbeth Lisa Gerdau
Matten Uwe Schierhorn
Briefträger Michael Wilke
Lola Heike Leppelt
Souffleur Hans Nack
Leitung Brunhilde Buhr
Image

Zum Newsletter anmelden

 

aktuelle Bilder

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage
 
 

Die Spieltermine 2021

Die Spieltermine wurden aus
gegebenem Anlass gestrichen.

Wenn sich etwas daran ändert, finden Sie das im News-Bereich. Schauen Sie deshalb immer mal wieder bei uns vorbei.
 

Weitere Informationen

 

Update

Letzte Änderung am 20.12.2020