Theater Brackel

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage

Theaterabende 2017

Wichtige Mitteilung wegen COVID-19!

Image
Liebe Freunde, Förderer und Fans der Brackeler Theaterabende!
Eigentlich wäre es jetzt für uns an der Zeit, durch die verschiedensten Theaterbücher zu stöbern, um für die nächste Spielzeit wieder einen plattdeutschen und einen hochdeutschen Einakter sowie einen Sketch auszusuchen, aber …

die Welt macht gerade eine Pause und auch wir als kleine Theatergruppe müssen uns damit auseinandersetzen!

Gemeinsam mit allen Beteiligten haben wir uns zusammengesetzt und schweren Herzens entschieden, unsere Theaterabende aufgrund der Corona-Pandemie in 2021 auszusetzen. Das ist uns nicht leicht gefallen, denn für uns sind die Vorbereitungen und die Aufführungstermine jedes Jahr aufs Neue etwas ganz Besonderes. Auch wenn immer viel Arbeit  und ein enormer Zeitaufwand dahinterstecken, stehen der Spaß und die Freude unser Publikum zum Lachen zu bringen, für das gesamte Theaterensemble immer im Vordergrund.

In  vielen Bereichen unseres täglichen Lebens, ist die Situation rund um das Virus immer noch sehr  fragil. Es ist zurzeit für niemanden absehbar, wo wir während der Übungsphase im Herbst und dann im neuen Jahr, wenn die Aufführungen stattfinden sollen, stehen werden. Um niemanden zu gefährden - weder beim Ensemble noch bei unserem Publikum - haben wir gemeinsam als Team diesen traurigen Entschluss gefasst und bitten um Verständnis dafür.

Wir hoffen sehr, dass wir diese schwierige Zeit alle gut und gesund überstehen und dass wir dann in 2022 wieder für Sie in der Brackeler Festhalle auf die Bühne treten können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen das Beste!
Bitte bleiben Sie gesund!

 

Theaterabende 2017

Theater 2017
In dieser Saison verabschieden wir uns von Irma Hahn, die letztes Jahr zum letzten Mal bei uns auf der Bühne stand. Irma, vielen Dank für deine jahrelange Mitwirkung.

Ein Helfer hinter der Bühne ist leider von uns gegangen, Tschüss Werner Garbers.

Petra Müller, unsere treue Seele und Leitung, hat uns leider aus privaten Gründen verlassen. Danke Petra für Deine jahrelange Aufopferung!

Die gesamte Leitung haben nun Steffi Mützel-Meyer und Jutta Buck von Petra Müller übernommen.

Neu auf der Bühne durften wir Thies Reinhold bei den Plattdeutschen begrüßen.

Auch bei den Hochdeutschen gab es Zuwachs. Sie wurden von Christian Rieckmann, Aneke Buck, Sina und Fabian Neubacher unterstützt. Und bei den Sketchen konnte man Julia Wilcke und Andreas Menck dazu gewinnen.

Thomas Reppin wechselt von der Bühne hinter die Bühne. Er ist unser neuer Bühnenmeister und bleibt uns also erhalten.

 
  • Emmas Laden

  • Dat neele Lästermuul

  • Sketch

 

Emmas Laden

Schwank von Anne Vogt

Wahrsagerinnen liegen nicht immer richtig und stiften dadurch Verwirrungen.

Ort der Handlung ist ein kleiner Gemischtwarenladen mit Lotto-Annahmestelle, irgendwo in einer ländlichen Gegend. Geführt wird der Laden von den Schwestern Emma und Bertha. Tägliche und manchmal unvermeidliche Kundin ist die Hausfrau und angehende Wahrsagerin Agathe Christbaum, die am liebsten bargeldlos einkauft.
 
 
 

Aufführungstermine


 5 Aufführungstermine:
 10. + 11.02.2017 um 19:30 Uhr, 12.02.2017 um 15:30 Uhr und
 17. + 18.02.2017 um 19:30 Uhr
  
 5 Damen / 4 Herren, Dauer: ca. 1 Stunde
 

Darsteller

Emma Kaufmann
Monika Sedello
Bertha Ludwig
Heike Leppelt
Agathe Christbaum
Jutta Buck
Dr. Bernhard Meier
Thomas Weisse
Elke Kaufmann
Sina Neubacher
Kommissar Horst Klappert
Christian Rieckmann
LKW Fahrer
Peter Westphalen
Teenager
Aneke Buck
Bauarbeiter
Fabian Neubacher
Souffleur Petra Weisse
Leitung Karin Behrens
 

Dat neele Lästermuul

Einakter von Bernd Reuter

Otto's Imbisslokal ist der Treffpunkt des Stadtteils. Stammgast Emmi ist im Verbreiten von Gerüchten schlimmer als so manche Zeitung.

Nachdem sie mit ihren Lügengeschichten die hübsche Leni zum Weinen bringt, beschließen einige Anwohner ihr einen Denkzettel zu verpassen. Der Plan, dem Tratschweib eine vermeintliche Straftat unterzujubeln, gelingt. Ein angeblicher Kommissar mit seinem Lügendetektor versetzt Emilie in Angst und Schrecken.

Ein Schabernack zum Schluss klärt die Geschichte unter großem Gelächter auf.

 
 

Aufführungstermine


 5 Aufführungstermine:
 10. + 11.02.2017 um 19:30 Uhr, 12.02.2017 um 15:30 Uhr und
 17. + 18.02.2017 um 19:30 Uhr
  
 3 Damen / 3 Herren, Dauer: ca. 1 Stunde
 

Darsteller

Emmi Hobel
Stefanie Mützel-Meyer
Otto König
Michael Wilcke
Grete Schuster
Birgit Bartels
Leni Schwarz
Mechthild Ravens
Hugo Schönstein
Thies Reinhold
Kilian Kolb
Richard Garbers
Souffleur Waltraud Johanns
Leitung Brigitte Rickmann
 

Kassel Süd

Sketch von Konrad Hansen

Ein Ehepaar, Bettina und Hartmut, samt Oma auf dem Weg in den Urlaub im Stau! Oma finanziert den Urlaub und ist sehr direkt in ihrer Art, was Bettina nur schwer ertragen kann. Oma muss mal und steigt aus, um hinter dem nächsten Busch zu verschwinden. Der Stau löst sich auf und es ergibt sich die Gelegenheit, in einen stressfreien Urlaub durchzustarten, da steigt Oma wieder ein.
 
 

Aufführungstermine


 5 Aufführungstermine:
 10. + 11.02.2017 um 19:30 Uhr, 12.02.2017 um 15:30 Uhr und
 17. + 18.02.2017 um 19:30 Uhr
  
 2 Damen, 1 Herr
 

Darsteller

Oma
Petra Menck
Bettina
Julia Wilcke
Hartmut
Andreas Menck
Leitung Sonnhild Garbers
 
 
line
 
Image

Zum Newsletter anmelden

 

aktuelle Bilder

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage
 
 

Die Spieltermine 2021

Die Spieltermine wurden aus
gegebenem Anlass gestrichen.

Wenn sich etwas daran ändert, finden Sie das im News-Bereich. Schauen Sie deshalb immer mal wieder bei uns vorbei.
 

Weitere Informationen

 

Update

Letzte Änderung am 20.12.2020