Theater Brackel

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage

Theaterabende 2010

Wichtige Mitteilung wegen COVID-19!

Image
Liebe Freunde, Förderer und Fans der Brackeler Theaterabende!
Eigentlich wäre es jetzt für uns an der Zeit, durch die verschiedensten Theaterbücher zu stöbern, um für die nächste Spielzeit wieder einen plattdeutschen und einen hochdeutschen Einakter sowie einen Sketch auszusuchen, aber …

die Welt macht gerade eine Pause und auch wir als kleine Theatergruppe müssen uns damit auseinandersetzen!

Gemeinsam mit allen Beteiligten haben wir uns zusammengesetzt und schweren Herzens entschieden, unsere Theaterabende aufgrund der Corona-Pandemie in 2021 auszusetzen. Das ist uns nicht leicht gefallen, denn für uns sind die Vorbereitungen und die Aufführungstermine jedes Jahr aufs Neue etwas ganz Besonderes. Auch wenn immer viel Arbeit  und ein enormer Zeitaufwand dahinterstecken, stehen der Spaß und die Freude unser Publikum zum Lachen zu bringen, für das gesamte Theaterensemble immer im Vordergrund.

In  vielen Bereichen unseres täglichen Lebens, ist die Situation rund um das Virus immer noch sehr  fragil. Es ist zurzeit für niemanden absehbar, wo wir während der Übungsphase im Herbst und dann im neuen Jahr, wenn die Aufführungen stattfinden sollen, stehen werden. Um niemanden zu gefährden - weder beim Ensemble noch bei unserem Publikum - haben wir gemeinsam als Team diesen traurigen Entschluss gefasst und bitten um Verständnis dafür.

Wir hoffen sehr, dass wir diese schwierige Zeit alle gut und gesund überstehen und dass wir dann in 2022 wieder für Sie in der Brackeler Festhalle auf die Bühne treten können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen das Beste!
Bitte bleiben Sie gesund!

 

Theaterabende 2010

In diesem Jahr hatten unsere Kulissenbauer sehr viel zu tun:

Eine Kapitänskajüte mit Bullaugenfenster für das plattdeutsche Stück und ein Campingplatz mit Zelt und Wohnwagen für den hochdeutschen Einakter sollten her. Mit unermüdlichem Einsatz haben, allen voran Joachim und Karl-Heinz, ein eindrucksvolles Bühnenbild geschaffen, dafür noch einmal tausend Dank!

Neu dabei waren Jutta Buck (die Inge im Stück "Beim Caming sind die Nächte lang“) und Christina Farchmin, die mit Unterstützung durch Brunhilde Buhr die Leitung der plattdeutschen Einakter übernommen hat. Die Spieler des hochdeutschen Einakters haben eine neue Vorsagerin: Brigitte Berthold übernahm den wichtigen Part der Souffleurin.

Die Theatergruppe gratuliert dem MTV Brackel zum 100jährigen Bestehen mit einer Geldspende.

Im Herbst fiel die Entscheidung, eine eigene Webseite zu erstellen. Daten und Fakten, Fotos und Zeitungsausschnitte wurden zusammengetragen und von Walter Berthold bearbeitet. Das Ergebnis ist hier zu sehen.
 
  • Beim Camping ...

  • Banküberfall

  • Beim Frisör

  • Twintig Deerns ...

 

Beim Camping sind die Nächte lang

Image

Camping


Schwank in einem Akt von Harald Ricklefs, hochdeutsch von Anke Habekost


Bauer Bernd Harms hat gar keinen Spaß an dem Campingurlaub, zu dem ihn seine Frau und seine Schwägerin überredet haben und er versucht alle möglichen Tricks, um einen vorzeitigen Abbruch des Urlaubs zu erreichen. - Aber nicht einmal heimlich mit der Stecknadel produzierte Löcher in der Luftmatratze der Schwägerin können die Damen von den Campingfreuden abbringen. - Da bändelt er mit zwei vorbeikommenden Camperinnen an, tut verliebt und deutet an, dass nachts die Post abgeht: Orgien, Sexparties und dergleichen... Flugs brechen Frau und Schwägerin die Zelte ab.

Wie kann man den Campingurlaub abbrechen, wenn die Damen das gar nicht wollen?

Darsteller

Bernd Harms Peter Westphalen
Edda Heike Leppelt
Anne Monika Sedello
Gerken Werner Dringenburg
Inge Jutta Buck
Cheryl Inga Soetebeer
Souffleur Brigitte Berthold
Leitung Petra Müller

Banküberfall

Image

Sketch von Kurt Schumacher


Darsteller

Gangster Jürgen Wyludda
Kassierer Günter Ulber
1. Kunde Irma Hahn
2. Kunde Ansgar
Polizist Wilfried Wiegel
Leitung Petra Rüger

Beim Friseur

Image

Sketch


Darsteller

Friseur Ansgar
Kunde Peter Steinike
Leitung Petra Rüger

Twintig Deerns för Stüürmann Behrens

Image

Schwank in einem Akt von Harald Ricklefs


Ein Rundschreiben der Reederei: "In Anbetracht der langen Reisen und der kurzen Hafenzeiten ist es in Zukunft den Junggesellen unter unseren Herren Offizieren gestattet, ihre Freundinnen mitzunehmen!" veranlasst Steuermann Behrens eine Annonce aufzugeben, in der er einer jungen Dame eine vergnügliche Seereise anbietet. Unglücklicherweise melden sich auf diese Annonce nur einige recht unseriöse Damen, die sich partout nicht von Bord vertreiben lassen wollen.

Darsteller

Stüürmann Jochen Behrens Ulrich Gerdau
Kaptein Eduard Mertens Manfred Rüger
Lucie oder Marie-Luise Lisa Gerdau
Kalli Jäkel Richard Garbers
Jette Elke Hanke
Nelly Birgit Bartels
Elke de Buhr Mechthild Ravens
Souffleur Karin Behrens
Leitung Tina Farchmin + Brunhilde Buhr

Bilder von den Proben

 
Image

Zum Newsletter anmelden

 

aktuelle Bilder

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage
 
 

Die Spieltermine 2021

Die Spieltermine wurden aus
gegebenem Anlass gestrichen.

Wenn sich etwas daran ändert, finden Sie das im News-Bereich. Schauen Sie deshalb immer mal wieder bei uns vorbei.
 

Weitere Informationen

 

Update

Letzte Änderung am 20.12.2020