Theaterabende 2017

Theater 2017
In dieser Saison verabschieden wir uns von Irma Hahn, die letztes Jahr zum letzten Mal bei uns auf der Bühne stand. Irma, vielen Dank für deine jahrelange Mitwirkung.

Ein Helfer hinter der Bühne ist leider von uns gegangen, Tschüss Werner Garbers.

Petra Müller, unsere treue Seele und Leitung, hat uns leider aus privaten Gründen verlassen. Danke Petra für Deine jahrelange Aufopferung!

Die gesamte Leitung haben nun Steffi Mützel-Meyer und Jutta Buck von Petra Müller übernommen.

Neu auf der Bühne durften wir Thies Reinhold bei den Plattdeutschen begrüßen.

Auch bei den Hochdeutschen gab es Zuwachs. Sie wurden von Christian Rieckmann, Aneke Buck, Sina und Fabian Neubacher unterstützt. Und bei den Sketchen konnte man Julia Wilcke und Andreas Menck dazu gewinnen.

Thomas Reppin wechselt von der Bühne hinter die Bühne. Er ist unser neuer Bühnenmeister und bleibt uns also erhalten.

So lange dauert es noch

Emmas Laden

Schwank von Anne Vogt

Wahrsagerinnen liegen nicht immer richtig und stiften dadurch Verwirrungen.

Ort der Handlung ist ein kleiner Gemischtwarenladen mit Lotto-Annahmestelle, irgendwo in einer ländlichen Gegend. Geführt wird der Laden von den Schwestern Emma und Bertha. Tägliche und manchmal unvermeidliche Kundin ist die Hausfrau und angehende Wahrsagerin Agathe Christbaum, die am liebsten bargeldlos einkauft.
 

Aufführungstermine


 5 Aufführungstermine:
 10. + 11.02.2017 um 19:30 Uhr, 12.02.2017 um 15:30 Uhr und
 17. + 18.02.2017 um 19:30 Uhr
  
 5 Damen / 4 Herren, Dauer: ca. 1 Stunde

Darsteller

Emma Kaufmann
Monika Sedello
Bertha Ludwig
Heike Leppelt
Agathe Christbaum
Jutta Buck
Dr. Bernhard Meier
Thomas Weisse
Elke Kaufmann
Sina Neubacher
Kommissar Horst Klappert
Christian Rieckmann
LKW Fahrer
Peter Westphalen
Teenager
Aneke Buck
Bauarbeiter
Fabian Neubacher
   
Souffleur Petra Weisse
Leitung Karin Behrens
Einakter von Bernd Reuter

Otto's Imbisslokal ist der Treffpunkt des Stadtteils. Stammgast Emmi ist im Verbreiten von Gerüchten schlimmer als so manche Zeitung.

Nachdem sie mit ihren Lügengeschichten die hübsche Leni zum Weinen bringt, beschließen einige Anwohner ihr einen Denkzettel zu verpassen. Der Plan, dem Tratschweib eine vermeintliche Straftat unterzujubeln, gelingt. Ein angeblicher Kommissar mit seinem Lügendetektor versetzt Emilie in Angst und Schrecken.

Ein Schabernack zum Schluss klärt die Geschichte unter großem Gelächter auf.

Aufführungstermine


 5 Aufführungstermine:
 10. + 11.02.2017 um 19:30 Uhr, 12.02.2017 um 15:30 Uhr und
 17. + 18.02.2017 um 19:30 Uhr
  
 3 Damen / 3 Herren, Dauer: ca. 1 Stunde

Darsteller

Emmi Hobel
Stefanie Mützel-Meyer
Otto König
Michael Wilcke
Grete Schuster
Birgit Bartels
Leni Schwarz
Mechthild Ravens
Hugo Schönstein
Thies Reinhold
Kilian Kolb
Richard Garbers
   
Souffleur Waltraud Johanns
Leitung Brigitte Rickmann
Sketch von Konrad Hansen

Ein Ehepaar, Bettina und Hartmut, samt Oma auf dem Weg in den Urlaub im Stau! Oma finanziert den Urlaub und ist sehr direkt in ihrer Art, was Bettina nur schwer ertragen kann. Oma muss mal und steigt aus, um hinter dem nächsten Busch zu verschwinden. Der Stau löst sich auf und es ergibt sich die Gelegenheit, in einen stressfreien Urlaub durchzustarten, da steigt Oma wieder ein.

Aufführungstermine


 5 Aufführungstermine:
 10. + 11.02.2017 um 19:30 Uhr, 12.02.2017 um 15:30 Uhr und
 17. + 18.02.2017 um 19:30 Uhr
  
 2 Damen, 1 Herr

Darsteller

Oma
Petra Menck
Bettina
Julia Wilcke
Hartmut
Andreas Menck
   
Leitung Sonnhild Garbers
line
Image

Zum Newsletter anmelden

aktuelle Bilder

SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage

Die Spieltermine 2018

26.01.2018, 19:30 h
27.01.2018, 15:30 h
28.01.2018, 15:30 h
02.02.2018, 19:30 h
03.02.2018, 19:30 h

Weitere Informationen

Update

Letzte Änderung am 07.10.2017
   



Image
Die Brackeler Theatertruppe
Gartenstr. 5
21438 Brackel
Tel.: 04185-5367
eMail: info@brackel-theater.de
www.brackel-theater.de

Nichts in der Welt ist so ansteckend
wie Gelächter und gute Laune
(Charles Dickens 1812-1870)
© 2013 - 2017 by Theater Brackel